5. Information
Aktueller Corona-Fall


15.09.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Erziehungsberechtigte,

es wurde dem Gesundheitsamt der Stadt Köln am 14.09.2020 das positive Testergebnis auf das Coronavirus SARS-Co-V2 einer Schülerin/eines Schülers der Klasse 6 a an der Edith-Stein-Schule gemeldet. Die Schülerin/Der Schüler hat zuletzt am 10.09.2020 den Unterricht besucht.

Wie in diesen Fällen üblich, hat das Gesundheitsamt genau recherchiert, wer in dem Zeitraum, in dem eine Ansteckung hätte erfolgen können, engeren Kontakt mit der/dem Infizierten hatte, sogenannte Kontaktpersonen der Kategorie 1. Diese Personen wurden entweder durch die Schulleitung oder das Gesundheitsamt hierüber informiert. Es wurden auch Kontakte außerhalb der Klasse berücksichtigt.

Diese tatsächlich von der Quarantäne betroffenen Schüler/innen erhalten ein separates Informationsschreiben.

Schüler/innen oder Mitarbeiter, die keinen solchen engen Kontakt zu der infizierten Person haben, können weiterhin die Schule besuchen und müssen auch nicht in Quarantäne.

Die Grundlage für die Entscheidungen des Gesundheitsamtes sind in allen Fällen die aktuell gültigen Empfehlungen des Robert Koch Institutes.
Das Gesundheitsamt führt seine Ermittlungen schnellstmöglich und mit größtmöglicher Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit durch und bemüht sich dabei sehr, eine häusliche Quarantäne nur für die wirklich von Ansteckung gefährdeten Personen anzuordnen und somit den Schulbetrieb, soweit es möglich ist, aufrecht zu erhalten.

Sie können sicher sein, dass sowohl das Schulentwicklungsamt, die Schulleitung und das Gesundheitsamt die Sicherheit und Gesundheit der Schüler/innen und des Personals als oberste Priorität behandeln.
Bitte beachten Sie weiterhin die empfohlenen Regeln der Hygiene (regelmäßiges Händewaschen, Einhalten der Abstandsregeln, Niesetikette etc.).

Für weitere allgemeine Fragen nutzen Sie bitte die Informationen auf der Internetseite der Stadt Köln: www.corona.koeln

Bleiben Sie gesund!

Ihre Schulleitung
D. Gooßens


4. Information
Aktueller Corona-Fall

13.09.2020

Sehr geehrte Eltern,

ein Kind der Jahrgangsstufe 6 wurde positiv auf das Corona-Virus getestet.
Ein ärztliches Team des Gesundheitsamts ermittelt, welche Schülerinnen und Schüler wegen eines engen Kontakts zu dem Corona-Fall häuslich isoliert werden müssen.
Bis zu einer abschließenden Entscheidung des Gesundheitsamts kann es einige Zeit dauern, da eine sorgfältige Risikoanalyse durchgeführt werden muss.
Sollte Ihr Kind dann häuslich isoliert werden müssen („Quarantäne“), erhalten Sie schnellstmöglich weitere Informationen des Gesundheitsamts.
Die Schulleitung unterrichtet Sie über den aktuellen Stand, sobald neue Erkenntnisse vorliegen.
Zunächst gilt es weiterhin, die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln innerhalb und außerhalb der Schule besonders sorgfältig einzuhalten und engere Kontakte möglichst zu vermeiden.

Passen Sie auf sich und Ihre Angehörigen auf und bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Schulleitung


3. Information
zum Schulbetrieb in Corona-Zeiten ab dem 1. September 2020


02.09.2020

Aufhebung der Maskenpflicht gilt nur im Unterricht

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

der Start in das Schuljahr 2020/2021 in Corona-Zeiten ist an der Edith-Stein-Schule erfolgreich verlaufen.

1. Was ändert sich ab 01.09.2020?

Das Tragen einer Mund- und Nasenbedeckung (MNB) während der Unterrichtsstunden in den Unterrichtsräumen ist nicht mehr verpflichtend soweit die Schülerinnen und Schüler hier feste Sitzplätze einnehmen.
Schülerinnen und Schüler müssen ihre MNB tragen, sobald sie – vor, während oder nach dem Unterricht – ihre Sitzplätze verlassen.
Selbstverständlich dürfen Schüler*innen und Lehrer*innen weiterhin Masken im Unterricht tragen, denn dadurch schützen wir uns gegenseitig.


2. Was ändert sich nicht ab 01.09.2020?
  1. Das Tragen von Mund-und Nasenbedeckung auf dem Schulweg in den öffentlichen Verkehrsmitteln bleibt verpflichtend.
  2. Auf den Fluren und auf dem Schulhof besteht weiterhin eine Maskenpflicht.
  3. Häufiges Händewaschen und Beachtung der Niesetikette (Armbeuge statt Handfläche) bleibt Standard.
  4. Das Abstandsgebot außerhalb des Gebäudes und überall im Gebäude (wo es möglich ist) bleibt oberstes Präventionsprinzip.
  5. Alle bisherigen Regelungen bleiben weiterhin bestehen.
3. Vorgehensweise bei Erkältungssymptomen des Kindes

Vor Betreten der Schule, also bereits im Elternhaus, muss abgeklärt sein, dass Ihre Kinder keine Symptome einer COVID-19-Erkrankung aufweisen. Sollten entsprechende Symptome vorliegen, ist eine individuelle ärztliche Abklärung vorrangig und die Schule zunächst nicht zu betreten.

Bei Erkältungssymptomen sind viele Eltern unsicher, ob sie ihr Kind in die Schule schicken dürfen.
Beachten Sie daher bitte unbedingt die Hinweise des Ministeriums dazu (hier klicken).

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Achten Sie auf Ihre Gesundheit und die Gesundheit Ihrer Kinder.

Ihre Schulleitung

D. Gooßens


2. Information
Elterninformationsbrief zum Schuljahresbeginn

12.08.2020

Wichtige Informationen (Download hier)

Mit freundlichen Grüßen

Die Schulleitung


Aktuelle Informationen an die Eltern der neuen Klassen 5

10.08.2020

Liebe Eltern der Klassen 5,

wie geplant findet die Einschulung am Mittwoch, dem 12.08.2020 um 10.30 Uhr statt.

Aufgrund der besonderen aktuellen Hygienevorschriften sieht die Planung wie folgt aus: Nur die Schülerinnen und Schüler betreten das Schulgelände, aber unbedingt bitte mit Mund- und Nasenbedeckung(!). Die Eltern können leider nicht auf das Schulgelände. Bitte geben Sie Ihre Kinder vor dem Schultor ab. Ihre Kinder werden dort von uns empfangen.

Auf dem Schulhof wird eine Aufteilung in die Klassen und eine Begrüßung durch die Schulleitung und die Klassenlehrerinnen stattfinden. Anschließend gehen alle Schülerinnen und Schüler mit ihren Klassenleitungen und ihren Schülerpaten der Klassen 9 in die Klassenräume. Dort finden ein erstes Kennenlernen, die Bücherverteilung und erste organisatorische Dinge statt. Der Einschulungstag endet aufgrund der angekündigten Hitze um 12:30 Uhr. Die Eltern können ihre Kinder gerne wieder am Schultor in Empfang nehmen. Bitte betreten Sie auch hier nicht das Schulgelände.

Am Donnerstag und Freitag findet ausschließlich Unterricht bei den Klassenlehrerinnen statt, dieser beginnt um 7.55 Uhr und endet aufgrund der Hitze um 11.35 Uhr. Wir bieten in Absprache mit den Klassenleitungen eine Betreuung der Kinder am Donnerstag bis 15 Uhr und am Freitag bis 13.15 Uhr an. Bitte reichen Sie gegebenenfalls eine schriftliche Anmeldung über Ihr Kind bei der Klassenlehrerin ein.

Wir freuen uns in diesen für uns alle besonderen Zeiten sehr auf unsere neuen Schülerinnen und Schüler!

Ihre Schulleiterin Dorothee Gooßens

1. Information aus dem Schuljahr 2020/2021
Informationen zum Start des neuen Schuljahres


10.08.2020

Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

in wenigen Tagen startet das Schuljahr 2020/21. Natürlich haben wir alle gehofft, dass nach den Ferien schulisch alles so wie früher werde, aber glauben konnten wir daran so richtig nie. Letzte Woche hat uns das Ministerium über die Wiederaufnahme eines angepassten Schulbetriebs in Corona-Zeiten informiert.

Aktuell sind wir mit der Vorbereitung des neuen Stundenplans beschäftigt. Die grundsätzlichen Leitgedanken bei dieser Planung sind:

  • Schülerinnen und Schüler sollen möglichst den gesamten Unterricht als Präsenzunterricht hier in der Schule erhalten.
  • Verlässliche Betreuungszeiten insbesondere für die Klassen 5 bis 6. Damit verbunden sind der Ganztags- und Mensabetrieb.
  • Sicherstellung des Infektionsschutzes durch Hygiene- und Verhaltensmaßnahmen.
  • Reduzierung der Kontaktpersonen auf dem Schulgelände und im Schulgebäude.
Um diesen Zielen gerecht zu werden, sind umfangreiche organisatorische Veränderungen notwendig.

So werden die Unterrichtszeiten in der ersten Schulwoche vom 12.08.-14.08. aussehen:

Klassen 5
Die Einschulung der neuen Fünftklässler findet am kommenden Mittwoch, den 12.08.2020 um 10.30 Uhr statt. Die Klassen 5 werden um 12:30 Uhr entlassen. Weitere Informationen dazu finden Sie auf unserer Homepage.
Donnerstag und Freitag beginnt der Unterricht mit den Klassenleitungen um 7:55 Uhr und endet aufgrund der Hitze um 11:35 Uhr.

Klassen 6 bis 10
Am kommenden Mittwoch, den 12.08.2020, findet für die Klassen 6 bis 10 der Unterricht von 7:55 Uhr bis 11:35 Uhr statt. Um 07:50 Uhr, nach dem ersten Klingeln, stellen sich alle Schülerinnen und Schüler auf dem Schulhof an gekennzeichneten Plätzen auf und werden von den Klassenleitungen abgeholt.
Im 1. Block findet Unterricht mit der Klassenleitung statt. Im Anschluss startet der Fachunterricht nach Plan.
Donnerstag und Freitag ist Unterricht nach Plan. Aufgrund der Hitze endet der Unterricht auch hier um 11:35 Uhr.

Allerdings ist alles an gewisse Bedingungen und Regeln gebunden. Den ersten Unterrichtstag werden wir auch nutzen, unsere Schülerinnen und Schüler in die veränderten Abläufe und die damit verbundenen Regelungen einzuführen.

Bitte denken Sie daran, dass das Ministerium für alle Schulen des Landes einen Mund-Nasen-Schutz angeordnet hat, ohne den Ihr Kind die Schule nicht betreten darf.

Ich bitte Sie als Eltern, mit Ihrem Kind zu beraten, ob nicht das Fahrrad oder der Fußweg eine Alternative zu Bahn und Bus für den Schulweg sein kann. Die Kinder mit dem „Elterntaxi“ an der Schule vorzufahren, ist jedoch keine Lösung, weil hierdurch zahlreiche neue Probleme durch die beengte Situation vor der Schule geschaffen werden. Alternativ können Sie Ihre Kinder auf dem Parkplatz unter der Hochbahn absetzen.

Bitte nutzen Sie auch den folgenden Link, um sich über die Vorgaben der Landesregierung zu informieren:
Land NRW - Angepasster Schulbetrieb in Coronazeiten

Ich wünsche allen Schülern und Lehrkräften einen guten und sicheren Schulstart. Bleiben Sie gesund!

Dorothee Gooßens
Schulleiterin

17. Information
Ein etwas anderer letzter Schultag


01.07.2020

Ein in seinem Ablauf noch nie dagewesenes Schuljahr ist zu Ende gegangen – Schulschließung, “Homeoffice” und Mischformen zwischen Lernen auf Distanz und in der Schule haben die letzten Wochen bestimmt und Schülerinnen und Schüler und die Lehrkräfte herausgefordert. Alle am Schulleben Beteiligten, auch die Eltern, haben dabei neue Wege des Lernens und der Begleitung ausprobieren müssen ...

Besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen. So gab es zum Ende des Schuljahres keine Besten-Ehrung in der immer randvollen Aula, die an unserer Schule für gewöhnlich die Sommerferien einläutet. Stattdessen wurde die Zeugnisausgabe auf insgesamt sechs Tage gestreckt, an denen unsere Schülerinnen und Schüler noch ein paar Worte mit der Klassenleitung wechseln konnten, um gemeinsam einen Ausblick auf das nächste Schuljahr zu wagen.

Wie hoffen alle auf ein Schuljahr, das im Regelbetrieb so normal wie möglich über die Bühne gehen kann. Sollte die Aufnahme des Regelbetriebes nach den Sommerferien nicht möglich sein, werden wir Sie über unsere Homepage zeitnah informieren.

In diesem Sinne wünschen wir allen Schülerinnen und Schülern und ihren Eltern, allen Lehrkräften sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Edith-Stein-Schule erholsame Sommerferien, auch wenn sich der Ferienstart in diesem Jahr ganz anders anfühlt als sonst.

Wir würden uns freuen, alle zum Schuljahresanfang gesund und erholt wiederzusehen!

Mit herzlichen Grüßen

Die Schulleitung


 


16. Information
Abschied von der Schule in "Corona-Zeiten"


01.07.2020

In drei aufeinanderfolgenden Feierstunden wurden am 24.06.2020 die drei Klassen 10 a, b und c aus ihrer Schulzeit an der Edith-Stein-Schule entlassen. Insgesamt 79 Schülerinnen und Schüler freuten sich darüber, ihre Abschlusszeugnisse in der Hand zu halten und nun in weiteren Bildungsgängen oder in der Berufsausbildung “durchstarten” zu können.

In der Aula wurden die Zehntklässler von der Schulleitung und ihren jeweiligen Klassenleitungen verabschiedet. Gemäß einem “corona-gerechten” Sitzplan hatten die Schülerinnen und Schüler und jeweils ein Erziehungsberechtigter in der Aula Platz genommen und folgten dem Programm aus Schulleitungsrede, Verabschiedung durch die Klassenleitungen Frau Urner, Frau Günther und Frau Willems, Rückschau seitens der Klassensprecherinnen und Klassensprecher und musikalischer Untermalung. Alle freuten sich darüber, dass die große Aula – anders als an vielen anderen Schulen – die Möglichkeit bot, die Entlassung in der ganzen Klasse mit Eltern stattfinden zu lassen.

Alles Gute für unsere Zehntklässler auf ihren weiteren Wegen!



15. Information
Unterrichtsplanung bis zu den Sommerferien

12.05.2020

Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

am 23. April sind die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen wieder in den Unterricht zurückgekehrt, um sich auf die Abschlussprüfungen vorzubereiten.  In geteilten Klassen, mit versetzten Anfangszeiten und anderen Vorsorgemaßnahmen hat das wirklich gut funktioniert. Ich bedanke mich bei allen Lehrerinnen und Lehrern und den Schülerinnen und Schülern, dass wir diese erste Phase zur Rückkehr in eine schulische Normalität gemeinsam gut hinbekommen haben.

Nun heißt es, die nächsten Schritte zu planen, denn gemäß der Entscheidung des Schulministeriums sollen die Klassen 5 bis 9 neben den Abschlussklassen wieder die Schule besuchen. Die Schulministerin spricht von einem rollierenden System, das die Kinder nach einem festen Plan wieder in den Unterricht führen soll. Mit dieser Planung haben wir begonnen und schnell festgestellt, dass es eine Gratwanderung ist, den Wunsch nach geregeltem Unterricht mit Sicherheit, Abstandsregeln und Hygienevorschriften zu verknüpfen. Hinzu kommt, dass der Schule nicht alle Lehrkräfte zur Verfügung stehen, weil es aus gesundheitlichen Gründen Ausschlusskriterien gibt.

Ab Mittwoch, 13.05. starten wir mit weiteren Jahrgangsstufen.

Die Tage des Präsenzunterrichts der jeweiligen Jahrgangsstufen finden Sie als Download im Aufgaben-Login-Bereich auf unserer Homepage im Menü links.

  • Die Klassen werden nach einem neuen Stundenplan hier in der Schule verpflichtend zunächst in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch unterrichtet.

    Unterrichtszeiten:
                        5a, 6a, 7a, 8a, 9a, 10a:  8:00 Uhr – 13:20 Uhr
                        5b, 6b, 7b, 8b, 9b, 10b:  8:40 Uhr – 14:00 Uhr
                        5c, 6c, 7c, 8c, 9c, 10c:  9:20 Uhr – 14:40 Uhr
  • Weitere Informationen zum Wiederbeginn des Unterrichts erhalten die Eltern der Klassen 5 bis 9 rechtzeitig über die Klassenleitung.
     
  • Zum Wiederbeginn des Unterrichtsangebots erhalten auch die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 9 am „ersten Schultag“  in der Schule einen Stundenplan, eine Gruppenzuweisung und ein Merkblatt mit besonderen Verhaltensregeln.
    Bei der Unterrichtsorganisation aller Klassen gelten weiterhin folgende Hygienevorgaben:
  • Geteilte Gruppen
  • Sicherung der Abstandsregeln
  • Versetzte Zeitfenster für die Ankunft und das Verlassen der Schule
  • Reduzierung der Personen, die gleichzeitig im Gebäude sind
  • Ausreichende Möglichkeiten für das Händewaschen

    Bitte besprechen Sie mit Ihrem Kind das Ihnen zukommende Merkblatt mit besonderen Verhaltensregeln.
    Für alle anderen Klassen, die nicht im Präsenzunterricht sind, heißt es weiterhin „Lernen auf Distanz“ über die Homepage. Wir haben auf diesem Weg viel bewegt, aber auch lernen müssen, wie sehr die schulische Unterrichtsarbeit mit persönlicher Beziehung und Begegnung verknüpft ist. Das Homeschooling  ist uns in diesen Tagen ein wichtiger Lernbegleiter, aber es ersetzt nicht den Klassenraum und das Miteinander von Schülern und Lehrern.

Schon bei der Rückkehr der 10. Klassen haben wir gelernt, dass sich etwas verändert hat. Es ist nicht möglich, nach einer so langen Unterbrechung einfach dort weiterzumachen, wo man aufgehört hat. Vielleicht ist selten so deutlich geworden, dass eine Schule viel mehr ist, als ein Ort zum Lernen von Vokabeln, Formeln und abfragbarem Wissen. Die Schule ist für unsere Kinder ein Sozial- und Lebensraum, in dem man zu Hause ist, wo geliebt und gestritten wird, Nähe und Distanz ausgelotet werden und ein dichtes Netz von Freundschaften und Beziehungen täglich neu geknüpft und verändert wird.

Hieraus erwächst die Verpflichtung, dass sich die Rückkehr unserer Kinder in „ihre“ Schule in erster Linie an dem Ziel orientieren muss, diesen Lebens- und Sozialraum wieder neu aufzubauen. Das wird nicht von einem Tag zum anderen möglich sein, es verlangt Zeit und Geduld aller Beteiligten. Erst danach wird erfolgreiches Lernen wieder möglich sein.

Wir freuen uns auf unsere Schülerinnen und Schüler in den nächsten Tagen. Ich bin optimistisch, dass es uns gelingen wird, „unsere“ Edith-Stein-Schule wieder in die richtige Spur zu bewegen. Ob es genau die sein wird, die wir vor Corona kannten, bleibt abzuwarten. Aber manchmal lohnt es auch, nach neuen Wegen Ausschau zu halten. Spannend wird es auf jeden Fall.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Schulleitung



14. Information
Unterrichtsplanung am 13. und 15.05.2020

11.05.2020

Am Mittwoch 13.05.2020 kommt die Jahrgangsstufe 6 nach folgendem Zeitplan in die Schule:
6a: 8:00 Uhr bis 13:20 Uhr
6b: 8:40 Uhr bis 14:00 Uhr
6c: 9:20 Uhr bis 14:40 Uhr

Am Freitag 15.05.2020 kommt die Jahrgangsstufe 9 nach folgendem Zeitplan in die Schule: 9a: 8:00 Uhr bis 13:20 Uhr
9b: 8:40 Uhr bis 14:00 Uhr
9c: 9:20 Uhr bis 14:40 Uhr

Die Klassen werden von der Klassenleitung in zwei Gruppen aufgeteilt, die in zwei Räumen getrennt voneinander unterrichtet werden. Die Aufteilung erfahren die Schüler*innen beim Betreten der Schule. Am "ersten Schultag" werden zunächst nur die Hauptfächer Deutsch, Mathematik und Englisch in drei Blöcken unterrichtet. Die Klassenleitung gibt dann weitere Infomationen. Wir bitten um pünktliches aber nicht zu frühes Erscheinen (maximal 15 Minuten vor dem Unterrichtsbeginn).
Die Mensa und der Schulkiosk sind nicht geöffnet. Die Schüler*innen müssen sich das Essen mitbringen.

Bleiben Sie gesund und achten Sie auf Ihre Mitmenschen.

Mit freundlichen Grüßen

Die Schulleitung

 

13. Information
Unterrichtsplanung ab dem 11.05.2020

08.05.2020

Ab dem 11. Mai kommen zusätzlich zur Jahrgangsstufe 10 zwei weitere Jahrgangsstufen zum Unterricht in die Schule.

Am Montag (11.05.2020), Dienstag (12.05.2020) und Donnerstag (14.05.2020) kommen nach gewohntem Stundenplan die Klassen 10.

Am Mittwoch (13.05.2020) findet Präsenzunterricht für die Jahrgangsstufe 6 und am Freitag (15.05.2020) für die Jahrgangsstufe 9 statt. Hierzu werden Anfang nächster Woche genauere Informationen folgen.

Auch alle anderen Schülerinnen und Schüler sollen bis zu den Sommerferien zum Unterricht die Schule besuchen. Das wird aber nur an einzelnen Tagen möglich sein.

Die Jahrgangsstufen werden an jeweils verschiedenen Tagen nicht in der gesamten Klassengröße, sondern in geteilten Gruppen unterrichtet. An den Tagen, an denen sie nicht in der Schule sind, werden wie bisher über die Homepage Aufgaben zum Homeschooling zur Verfügung gestellt.
Es wird zeitnah ein genauer Stundenplan erstellt, an welchen Tagen welche Klassen bis zu den Sommerferien in der Schule unterrichtet werden. Samstags wird kein Unterricht stattfinden.  

Die Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 und 6 wird es wie bisher geben.

Die Regeln zum Schutz vor einer Ansteckung gelten wie bisher.


Bleiben Sie gesund und achten Sie auf Ihre Mitmenschen.

Mit freundlichen Grüßen

Die Schulleitung

 

12. Information
Information zur Essensversorgung während der Corona-Krise an alle Anspruchnehmer*innen des Bildungs- und Teilhabepaketes

04.05.2020


Wichtige Informationen (Download hier)

Mit freundlichen Grüßen

Die Schulleitung

11. Information
Vorerkrankungen von Schülerinnen und Schülern

24.04.2020

Sollte ein Kind in Bezug auf das Corona-Virus Vorerkrankungen haben, entscheiden die Eltern,  gegebenenfalls nach Rücksprache mit einem Arzt, ob für ihr Kind eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch entstehen könnte.

In diesem Falle teilen die Eltern der Schule – ohne Angabe der Art der Vorerkrankung – dies unverzüglich schriftlich mit. Die Pflicht zur Teilnahme am Präsenzunterricht entfällt dann und die Schüler werden mit Lernangeboten für zuhause versorgt.

Mit freundlichen Grüßen

Die Schulleitung

10. Information
Wie geht es nach den Osterferien weiter?

22.04.2020

Das Schulministerium (www.bildungsportal.nrw.de) hat am 16.04.2020 die Bürgerinnen und Bürger des Landes NRW darüber informiert, wie der Schulbetrieb wieder aufgenommen werden soll.
 

Für unsere Schule gestalten wir diese Rückkehr wie folgt:

  • Die Klassen 5 bis 9 werden auf bereits bewährtem Wege über die Homepage Arbeitsmaterialien und Aufgaben angeboten.
     
  • Die Klassen 10 werden nach einem neuen Stundenplan ab Donnerstag, den 23.04.2020 hier in der Schule verpflichtend zunächst in den prüfungsrelevanten Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch unterrichtet.

    Unterrichtszeiten für Donnerstag 23.04. und Freitag 24.04.2020:

                     10a:  8:00 Uhr – 13:20 Uhr

                     10b:  8:40 Uhr – 14:00 Uhr

                     10c:  9:20 Uhr – 14:40 Uhr

  • Weitere Informationen zum Wiederbeginn des Unterrichts erhalten die Eltern der Klassen 10 rechtzeitig über die Klassenleitung.
  • Zum Wiederbeginn des Unterrichtsangebots erhalten die betroffenen Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 am Donnerstag, dem 23.04.2020 in der Schule einen Stundenplan, eine Gruppenzuweisung und ein Merkblatt mit besonderen Verhaltensregeln.

Bei der Unterrichtsorganisation für die 10. Klassen versuchen wir, den Hygienevorgaben des Ministeriums gerecht zu werden.

  • Halbierte Gruppen (max. 15 Schülerinnen und Schüler)
  • Sicherung der Abstandsregeln
  • Versetzte Zeitfenster für die Ankunft und das Verlassen der Schule
  • Reduzierung der Personen, die gleichzeitig im Gebäude sind
  • Ausreichende Möglichkeiten für das Händewaschen

Bitte besprechen Sie mit Ihrem Kind das Ihnen zukommende Merkblatt mit besonderen Verhaltensregeln.

Wir hoffen alle, dass wir bald in eine schulische Normalität zurückkehren können, in diesen Schritten liegt ein kleiner Anfang. Es ist heute noch zu früh, Entscheidungen zu treffen, die ab dem 04.05.2020 Gültigkeit haben, darüber werde ich Sie und alle Schülerinnen und Schüler so bald wie möglich informieren.

Bis dahin wünsche ich euch und Ihnen eine gute Zeit und Gesundheit.

Ihre Schulleitung
Dorothee Gooßens

9. Anmeldung zur
Notfallbetreuung in den Osterferien

04.04.2020

Erziehungsberechtigte, die beruflich im Bereich von kritischen Infrastrukturen tätig sind und eine Not-Betreuung ihres Kindes (Klassen 5 und 6) in den Osterferien benötigen, melden sich bitte bei der Schule

per Mail unter

notbetreuung-ess@schulen-koeln.de.

und senden uns zeitnah folgende Informationen …

1. … den Betreuungsbedarf

2. … das Antrags- und Nachweisformular

Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waherend-des-Ruhens-des-Unterrichts

Kinder können die Angebote nur wahrnehmen, wenn sie bezüglich des Corona-Virus nicht erkrankt oder erkrankungsverdächtig sind. Insbesondere dürfen Kinder, die von der örtlichen Ordnungsbehörde oder dem Gesundheitsamt unter häusliche Quarantäne gestellt worden sind, die Schule auf keinen Fall betreten.

Bitte halten Sie sich weiterhin an die Regeln zur Eindämmung der Pandemie!
Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien vor allem Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Schulleitung
Dorothee Gooßens

8. Information zum
Umgang mit dem Corona-Virus

02.04.2020

Brief an die Eltern und Erziehungsberechtigten zum Download:

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Schulleitung
Dorothee Gooßens und Markus Schulz

 

7. Information zum
Umgang mit dem Corona-Virus

30.03.2020

Zentralen Prüfungen 2020

Das Ministerium für Schule und Bildung (MSB) hat sich dazu entschlossen, den Beginn der Zentralen Prüfungen um einige Tage auf den 12. Mai 2020 zu verschieben:

„Eine noch spätere Terminierung wäre vor dem Hintergrund der in diesem Verfahren ebenfalls vorgesehenen zentralen Nachschreibetermine, dem entstehenden Korrekturaufwand und den rechtlich vorgeschriebenen Abweichungsprüfungen nicht möglich. Schon jetzt stellen Lehrerinnen und Lehrer ihren Schülerinnen und Schülern Lernangebote zur Verfügung, die sie auch bei Prüfungsvorbereitungen unterstützen. Bei Wiederaufnahme des Schulbetriebs nach den Osterferien wird der Unterricht vermehrt auf die Inhalte und Formate in den Prüfungsfächern der Zentralen Prüfungen 10 ausgerichtet.
Selbstverständlich werden aber auch für den Fall, dass die ZP 10 nicht ab dem 12. Mai 2020 stattfinden können, weil es zuvor keinen ausreichenden Unterricht geben konnte, im MSB alternative Szenarien entwickelt. Auch sie zielen alle darauf, Schülerinnen und Schüler durch die im Rahmen der Corona-Pandemie eingetretene Situation nicht zu benachteiligen und ihre Abschlüsse zu sichern.“

Ich möchte mich auch an dieser Stelle noch einmal herzlich für Ihr Verständnis und Ihr Engagement im Interesse Ihrer Kinder bedanken und wünsche Ihnen und Ihren Kindern vor allem Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Schulleitung

Dorothee Gooßens

6. Information zum
Umgang mit dem Corona-Virus

27.03.2020

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

Frau Ministerin Gebauer hat sich mit einem offenen Brief an alle Eltern gewandt.

Sie weist unter anderem darauf hin, dass gerade für die Eltern, die eine Notbetreuung für ihre Kinder in Anspruch nehmen, gesteigerte Pflichten gelten. Die Schulen und die Lehrkräfte müssen sich darauf verlassen können, dass Kinder in der Notbetreuung ansonsten nur innerfamiliäre soziale Kontakte haben und von den Eltern mit großer Achtsamkeit von allen Infektionsherden ferngehalten werden.

Bitte halten Sie sich weiterhin an die Regeln zur Eindämmung der Pandemie!
Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien Gesundheit und Durchhaltevermögen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Schulleitung
Dorothee Gooßens

5. Information zum
Umgang mit dem Corona-Virus

24.03.2020

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

seit dem 18. März 2020 bieten alle Schulen in NRW insbesondere für die Klassenstufen 1 bis 6 eine sog. Notbetreuung an.

Ein Anspruch auf diese Notbetreuung besteht bislang, wenn beide Elternteile beruflich im Bereich von kritischen Infrastrukturen arbeiten und dort unabkömmlich sind.

Erweiterte Regelung  zum
NOT - BETREUUNGSANGEBOT ab Montag, 23.03.2020

Ab dem 23. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den gesamten Osterferien mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.

Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten, unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können.

Anmeldung zur Not-Betreuung

Sollten Sie als Elternteil als Schlüsselperson in kritischer Infrastruktur tätig sein und eine private Betreuung nicht möglich sein,
so senden Sie uns bitte folgende Informationen …

1. … den Betreuungsbedarf

2. … das Antrags- und Nachweisformular (siehe folgender Download)

per Mail an

notbetreuung-ess@schulen-koeln.de.

Aus Gründen des Infektionsschutzes bitte ich zu bedenken, dass es sich um eine Notbetreuung handelt!

Kinder können die Angebote nur wahrnehmen, wenn sie bezüglich des Corona-Virus nicht erkrankt oder erkrankungsverdächtig sind. Insbesondere dürfen Kinder, die von der örtlichen Ordnungsbehörde oder dem Gesundheitsamt unter häusliche Quarantäne gestellt worden sind, die Schule auf keinen Fall betreten.

Bitte halten Sie sich weiterhin an die Regeln zur Eindämmung der Pandemie!
Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien vor allem Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Schulleitung
Dorothee Gooßens

 

4. Information zum
 Umgang mit dem Corona-Virus


17.03.2020

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

der Elternsprechtag am Dienstag, dem  21.04.2020 wird nicht stattfinden.


Achten Sie weiterhin auf Ihre Gesundheit in Ihren Familien!


Mit freundlichen Grüßen

Ihre Schulleitung
Dorothee Gooßens

3. Information zum
 Umgang mit dem Corona-Virus


16.03.2020

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

zunächst einmal möchte ich mich bei Ihnen für Ihr umsichtiges und verantwortungsvolles Handeln in dieser schwierigen Situation bedanken.

1. NOT - BETREUUNGSANGEBOT ab Mittwoch, 18.03.2020

Wie Sie bereits wissen, gelten die Angebote der Notbetreuung an Schulen insbesondere für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1 bis 6, deren Eltern (Erziehungsberechtigte) beide beruflich im Bereich von kritischen Infrastrukturen(z.B. Krankenhäusern)tätig sind. Im Fall von Alleinerziehenden muss ebenfalls eine berufliche Tätigkeit im Bereich von kritischen Infrastrukturen vorliegen.

Die Stadt Köln weist an, dass "wenn beide Erziehungsberechtigte bzw. Alleinerziehende als Schlüsselpersonen in kritischer Infrastruktur tätig sind und eine private Betreuung nicht  möglich ist",  pro Elternteil eine unterschriebene Arbeitgeberbescheinigung der Schule zukommen muss. Wir erinnern, dass die Arbeitgeberbescheinigungen bis spätestens Montag, 6.03.2019 um 18:00 Uhr an

notbetreuung-ess@schulen-koeln.de

zu senden sind.

Kinder können die Angebote nur wahrnehmen, wenn sie bezüglich des Corona-Virus nicht erkrankt oder erkrankungsverdächtig sind. Insbesondere dürfen Kinder, die von der örtlichen Ordnungsbehörde oder dem Gesundheitsamt unter häusliche Quarantäne gestellt worden sind, die Schule auf keinen Fall betreten und können daher an dem Angebot - mindestens vorübergehend - nicht teilnehmen.


2. Zeitlicher Umfang der Notbetreuung

Die Notbetreuung an den Schulen erstreckt sich auf den Zeitraum des Schulbetriebes, wie dieser an der jeweiligen Schule stattfinden würde.


3. Lernangebote für die Zeit des Unterrichtsausfalls

Auch wenn aktuell kein Unterricht stattfindet, sollen die Schulen das Lernen der Schülerinnen und Schüler zunächst bis zu den Osterferien weiter ermöglichen. Lehrerinnen und Lehrer stellen hierzu Lernaufgaben bereit. Die Lernaufgaben werden so konzipiert, dass sie das Lernen der Schülerinnen und Schüler z.B. in Form von Projekten, fachübergreifenden Vorhaben oder Vorbereitungen von Präsentationen unterstützen und an den Unterricht anknüpfen.

Die Lernaufgaben werden auf unserer Homepage (www.edith-stein-realschule.de) auf der Startseite am linken Rand nach Klassen sortiert im Laufe des Tages am Dienstag, dem 17.03.2020 zur Verfügung stehen.

Ihre Kinder wurden bereits am Freitag, dem 13.03.2020 gebeten, ihre kompletten Unterrichtsmaterialien (Lernpläne, Fachbücher, Hefte, ...) mit nach Hause zu nehmen.

Am Dienstag 17.03.2020, können die Schülerinnen und Schüler - falls nicht schon geschehen - in der Zeit von 9 Uhr bis 11.30 Uhr ihre Materialien aus den Schließfächern und aus den Klassenräumen abholen.

Klarstellend wird vom Ministerium für Schule und Bildung NRW darauf hingewiesen, dass mit dem Angebot nicht die Erwartung verbunden wird, der Stundenplan werde in die häusliche Arbeit der Schülerinnen und Schüler verlagert. Es gilt für alle Beteiligten (Lehrkräfte und Eltern), Augenmaß zu bewahren.


4. Schriftliche Leistungsnachweise

Schriftliche Leistungsüberprüfungen finden bis zum Ende der Osterferien nicht statt.


Weitere Informationen erhalten Sie über das Bildungsportal NRW, die Homepage der Stadt Köln, der KVB und den bekannten Medien.

Achten Sie auf Ihre Gesundheit in Ihren Familien!


Mit freundlichen Grüßen

Ihre Schulleitung
Dorothee Gooßens

 

2. Information zum
Umgang mit dem Corona-Virus



15.03.2020


Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

die Einstellung des Schulbetriebes darf nicht dazu führen, dass Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen - insbesondere im Gesundheitswesen, im Bereich der öffentlichen Ordnung und Pandemiebekämpfung, bei der Polizei, Feuerwehr und Justizbehörden oder im öffentlichen Nahverkehr – arbeiten, wegen der Betreuung ihrer Kinder im Dienst ausfallen. Deshalb muss in allen Schulen während der gesamten
Zeit des Unterrichtsausfalls ein entsprechendes Betreuungsangebot vorbereitet werden. Hiervon werden insbesondere die Kinder in den Klassen 1 bis 6 erfasst.


NOT - BETREUUNGSANGEBOT

Damit wir als Schule ab Mittwoch, dem 17.03.2020 eine solche NOTFALL-Betreuung umsetzen können, brauchen wir von betroffenen Eltern
eine Rückmeldung über Ihren Bedarf. Ihr Arbeitgeber muss die besondere Wichtigkeit für den Betrieb bescheinigen. Diese Bescheinigung muss der Schulleitung vorgelegt werden.

Download Arbeitgeberbescheinigung:

Bitte schicken Sie die ausgefüllte Arbeitgeberbescheinigung aus
organisatorischen Gründen bis spätestens Montag, 16.03.2019 um 18:00 Uhr
an


notbetreuung-ess@schulen-koeln.de

zurück.


KOMMUNIKATIONSMÖGLICHKEITEN / VERSORGUNG MIT MATERIAL ZUM
SELBSTSTÄNDIGEN LERNEN

Die Schulen haben die Kommunikationsmöglichkeiten mit den Eltern in den kommenden Wochen sicherzustellen. Während des Zeitraums der
Schulschließung sind Schülerinnen und Schüler mit geeigneten Materialien zum Selbstlernen zu versorgen. Die Lehrerinnen und Lehrer werden am Montag (16.03.) und Dienstag (17.03.) in der Schule die notwendigen Absprachen treffen. Weitere Informationen dazu erhalten Sie noch.

Sorgen Sie bitte dafür, dass eine Emailadresse unter der Sie erreichbar sind, der Klassenleitung per Email zugesandt wird.

Die Emailadressen aller Lehrerinnen und Lehrer finden Sie auf unserer Homepage unter Schulteam / Lehrkräfte. Die Schule ist über die bekannte Email-Adresse zu erreichen. Informationen zum Schulbetrieb erhalten Sie über unsere Schulhompage.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir eventuelle Rückfragen nicht direkt beantworten, sondern diese sammeln und anschließend in einer weiteren
Mail an alle Beteiligten versenden.

Weitere und allgemeine Informationen erhalten Sie auch über die Homepage der Stadt Köln, der KVB und den bekannten Medien.

Bitte beachten Sie die allgemeinen Hinweise zur Hygiene.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien alles Gute und vor allem Gesundheit.


Mit freundlichen Grüßen

Dorothee Gooßens
Schulleiterin